Unsere Mission.

Viele Leiharbeiter in Görlitz werden in wenigen Wochen abgemeldet. Im Oktober 2017 waren noch  weit mehr als 1000 Leiharbeiter im Waggonbau beschäftigt. Nach und nach werden diese abgemeldet. Ende April soll dann für alle Schluss sein. 

  • Menschen aus der Region
  • Menschen mit Familien und Freunden
  • Menschen die neu nach Görlitz gekommen sind
  • Menschen, die schon seit vielen Jahren als Leiharbeiter hier sind

Produktionshelfer, Fachkräfte, Ingenieure und mehr. Viele von uns sind bereits seit vielen Jahren als Leiharbeiter beschäftigt und betreuen eigene Prozesse. 

 

Bereits in der Vergangenheit haben viele Verleihfirmen unmittelbar nach abgemeldetem Kundeneinsatz mit betriebsbedingten Kündigungen reagiert anstatt alternative Projekte anzubieten oder Perspektiven zu schaffen.

Das widerspricht dem Grundgedanken der Zeitarbeit. 

 

Wir sind der Meinung die Erfahrung, das Know-How, die Kompetenz und das Potential von mehr als 1000 Kollegen darf nicht so leichtfertig verschwendet werden. 

 

Deswegen  haben wir (eine kleine Gruppe von Leiharbeitern) überlegt wie es weiter gehen könnte für uns alle.

 

Wir wollen:

  • selbst aktiv werden.
  • Verantwortung für uns selbst übernehmen.
  • uns gegenseitig unterstützen.
  • Perspektiven für uns schaffen.

Zukunftsschiene ist eine Initiative von Leiharbeitern die sich selbst um die Vermittlung neuer Jobs bemüht, sich gegenseitig informiert und unterstützt. 

 

Zukunftsschiene ist unabhängig und kostenlos für Bewerber und Arbeitgeber.